GFB-Zukunftspreis – Ideen fürs Wohnen und Zusammenleben von morgen

Der GFB-Zukunftspreis unterstützt Projekte, die in Partnerkommunen des Großen Frankfurter Bogens (GFB) zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in lebenswerten Quartieren beziehungsweise mit innovativen Projekten und Ideen zu Zukunftsthemen rund um Wohnen und Stadtentwicklung in der Rhein-Main-Region beitragen. Darüber hinaus sind innovative und praxisorientierte Hochschulprojekte in oder mit GFB-Partnerkommunen oder mit übergreifendem Mehrwert für die Region teilnahmeberechtigt.
GFB-Zukunftspreis

Der GFB-Zukunftspreis wird in drei Wettbewerbsrunden jährlich ausgelobt. Die Bewerbungen können jeweils bis zum 1. Februar, 1. Juni und 1. Oktober eingereicht werden. Für jede Runde stehen mindestens 50.000 Euro zur Verfügung, die je nach inhaltlicher Qualität und orientiert am Gesamt-Projektvolumen in den Preisklassen 5.000 Euro, 10.000 Euro und 20.000 Euro vergeben werden.

Von Wohnungsbaugesellschaften bis Vereinen oder Hochschulen sind alle mit beispielgebenden, inspirierenden und kreativen Ideen zur Teilnahme eingeladen. Wichtig ist, dass die Projekte in ihrem jeweiligen Handlungsfeld beispielgebend sein können für andere Kommunen im Großer Frankfurter Bogen. Die große Bandbreite an möglichen Projekten veranschaulichen bereits die ersten Preisträgerinnen und Preisträger.

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie hier.